Sonntag, 22. April 2018

Auch wenn "Täterschutz-Organisationen" aufheulen:

Zwei Fragen, die mir sehr scharf auf der Zunge brennen und nun nicht schlucke:
Es vergeht kein Tag ohne ähnliche Schlagzeilen, wie folgende auf BILD.de: 
Hamburg: Kubanerin (26) lag blutüberströmt zwischen Autos.
Wann endlich wird allein schon das mitführen von Messern strengst bestraft? Nicht nur streng, es geht um Menschenleben! 
Wann endlich werden bestimmte "Personen", besonders Jugendliche, im öffentlichen Raum auch ohne "dringende" Verdachtsmomente perlustriert und im Falle eines Falles sofort in Haft genommen und nicht nur "angezeigt!? 
So "nebenbei" sei erwähnt: In der Nacht auf den 22.4. gab es in Salzburg vor einem Asylantenheim "Kulturelle Konflikte", die zu eine Massenschlägerei ausarteten. (KRONE.at) Natürlich waren auch Messer im blutigen Spiel! 

Mittwoch, 18. April 2018

Traditionelles und gesegnetes Geld aus der Tasche ziehen!

Heute sah ich auf Facebook Fotos vom Begräbnis eines "Freundes". Neben in Herzform aufgestellten Kerzen sah ich auch einige Kränze und Blumenbuketts. Ich fragte mich wieder einmal: Was soll dieser Firlefanz? 
Der Verstorbene hätte zu Lebzeiten mit dem Geld, das nun Gärtner, Steinmetze und ein Wirt für den Leichenschmaus im Börsel haben, sicher etwas vernünftigeres anfangen können. Wie z.B. einen schönen, lustigen Abend bei einem Heurigen oder in einem Puff zu verbringen.
Manche der Kranz- und Blumenspender hätten ihre Liebe, Freundschaft oder Zuneigung lieber früher zeigen sollen und nicht einem Klumpen Fleisch, das sich bereits im Zusand der Zersetzung befindet.*
PS: Eine Vermutung: Heuchler, Selfie-Produzenten, also "Adabeis" und Wichtigmacher werden sicher nicht bei der Beisetzung gewesen sein. Nur trauernde Angehörige und (beste) "Freunde".....
Mein letzter Wunsch: Ein Armenbegräbnis ohne Pfaffen und jedes rituelle Tohuwabohu. Aber auch nur weil Leichenentsorgungen auf Mistplätzen- oder Fernheizwerken nicht gestattet sind. Ich brauche, das schwöre ich bei meiner Göttin Venus, keine "schöne Leich".
PPS: DAS ist allein meine Sicht dieses gewinnbringenden Rituals der Sterbe- Industrie und ich hoffe sehr keine Trauernden damit zu kränken. 
Den Toten werden Diese Zeilen sowieso "salchicha", oder "conchita ....." sein!

Montag, 16. April 2018

Eigenartig, die vielen intellektuellen Neunmalklugen....

... die über Leute hämisch lächeln oder gar lästern, weil sie auf dreiste (Internet-) BetrügerInnen reingefallen sind. Ihr, die geistige Elite, die oft Politikern alles glauben oder gar den von Menschen erfundenen Storys aus der Bibel, dem neuen Testament, dem Koran oder der Thora, die eigentlich mehr an orientalische Märchen erinnern als an tatsächlich Geschehenes und gerade deshalb besonders Kinder beeindrucken, indoktrinieren und ihr Leben lenken werden.
Ihr Obergescheiten, sagt mir bitte nur einen einzigen Beweis über die Existenz eures Gottes. Ein einziger würde mir genügen...

Sonntag, 15. April 2018

Kannst Du dir so ein Leben vorstellen?

Wie schon als Kind Hand- und Fußfesseln tragen zu müssen, damit Deine Bewegungsfreiheit stark eingeschränkt wird? Ganz allein in ein Zimmer gesperrt und vielleicht nur einmal am Tag von den Fesseln befreit zu werden, um Dich je nach Lust und Laune Deiner "liebevollen Wärter"ein wenig zu bewegen? Oder die Sonne, Sträucher, Bäume und Wiesen bis zu deinem Tod nur durch geschlossene Fenster sehen?
Nein, das kannst Du dir sicher nicht vorstellen. Aber so leben Kanarienvögel, Papageien und Sittiche. In kleinen Käfigen eingesperrt, ihre Flügeln tragen sie nie an andere Orte und Partnerschaften werden oft nur mit dem eigenen Spiegelbild in ihren kargen Verliesen geschlossen...
PS: Denk daran, bevor Du überlegst einen Vogel zu kaufen, denn sonst hast Du einen "Vogel"!

Samstag, 14. April 2018

Trump droht Völkermarkt mit Raketenangriff!....

weil viele Gartenbesitzer Monsanto-Gifte in ihren Gärten versprühen! Der Bürgermeister hat eine dringliche Katastrophensitzung abgehalten. Quelle: "Radio-Blödsinn"

Sonntag, 8. April 2018

Prophet Böhmermann befiehl uns das lachen, wir Ösis folgen !

Jan Böhmermann ist also "Romy-Preisträger". Dass er Links- und kein Rechtsträger ist, weiß man, denn der Zentralrat der Linksträger hat ihn ja gewählt und ließ österreichische Kabarettisten "rechts" liegen. Obwohl sich seine angeblich satirischen Ergüsse gezielt gegen den bedrohlichen "Rechtsextremismus" in Österreich richtete, wurde er als "bester deutschsprachiger Comedian" ausgezeichnet. Wahrscheinlich deswegen und seinem "Lied" gegen Erdowahn..
Ich sah ihn noch nie im TV las nur über seine Weisheiten im Internet aber vermute dass er ein guter Wahlhelfer von Angie ist. Der "besten deutschsprachigen Politikerin".
Nun fehlt nur noch dass die Österreicher Currywurst, gefüllte Saumägen und Schnitzel mit Tunke lieber als österreichische Spezialitäten fressen. Nicht essen. Da fällt mir ein: Schnitzel und anderes Schweinefleisch wird es bald auch nicht mehr in Deutschland geben. Aber wir haben noch den Tafelspitz im Talon, der auch Halal zubereitet werden kann.
Schließlich wurde auch schon die heimische "Hasse mit Senf", die Burenwurst, vom "deutschen" Kebab fast schon verdrängt. 

Freitag, 6. April 2018

Wehe wenn sie losgelassen...

ist laut "WIKIPEDIA" eine deutsche Filmkomödie aus dem Jahr 1958 unter der Regie von Géza von Cziffra mit den Hauptdarstellern Peter Alexander und Bibi Johns.
Aus einer Komödie wurde unter der Regie der EU und Merkel eine reale Tragödie...

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...