Montag, 19. Februar 2018

Dass muss man sich ansehen: Sie zieht sich nackt aus.....

Die Ex-Alte vom Lugner. Natürlich vor Kameras in irgendeiner schwachsinnigen TV-Show und einem ziemlich "intelligenzbefreiten" Unterschichten-Publikum plus TV-Schwarzseher aus elitären Plattenbauten. (Satire/off)
Darüber schreibt die KRONE.at u.a. folgendes: "Man kann darüber eigentlich nur noch den Kopf schütteln, wenn diese Frau durch die Medien geistert..."
Liebe KRONE! Ich schüttle nur über euch den Kopf! Weil ihr mit euren Berichten über diese Tussi auch noch Extra-Werbung für sie betreibt...

Sonntag, 18. Februar 2018

I werd narrisch....

brüllte einst Sportreporter Edi Finger ins Mikrophon als Hans Krankl 1978 in Cordoba das entscheidende 3:2 gegen Deutschland bei der Fußball-WM schoß. Aber er kannte ja alle Kicker persönlich.
Ich wurde damals, als 31jähriger, nicht "narrisch" aber freute mich. Heute sind mir die Millionenschweren "Fußball-Nutten" scheissegal. Besonders die österreichischen. Sie kicken nicht für ihr Land (bei vielen ist fraglich WAS ihr Vaterland ist, weil manche Väter oder Großväter hier nicht aufgewachsen sind) Sie zeigen auch in der Nationalmannschaft diese "staatenlose" Einstellung, indem sie einfach Bundeshymne nicht mitsingen.

Da ich mir keine Spiele dieser "Durchschnitts-Huren" mehr ansehe, weiß ich das nur aus dem Internet.
Edelnutten sind sehr teuer, Edel-Kicker noch viel mehr. Wie Neymar, der für kolportierte 220 Mio. Euro über den "Ladentisch" ging.
Aber in Zeiten wie diesen gibt es genug Fußballschwalben, die zu Edelnutten aufsteigen wollen. Auch protegierte KünstlerInnen, die sich politisch und "gutmenschlich" engagieren müssen, um möglichst oft in den Medien aufzuscheinen. Das ergibt den Kick nach oben. In Beliebtheits-Skalen, Ranglisten, Hitparaden, TV-Auftritte, Bestsellerlisten und diversen Auszeichnungen.
Sie sind heute überall zu finden, die "Edel-Huren", nicht nur im Sport und besonders im Fußball. Manche bekommen sogar Nobelpreise. Wie in Literatur oder für einen Frieden, der gar nicht eintrat. Sogar Leute die blutige Kriege geführt haben und bei denen das Blut Zehntausender an den Fingern klebt...
Verbände, Vereine, Vereinigungen, Banken, Aktiengesellschaften, Vorstände, Manager, Mega-Konzerne aller Art, religiöse Machtzentralen, NGO`s, Lobbyisten und Parteien sind besonders elitäre Bordelle, in denen "Puffmütter" und "Koberer", aber auch die "Bugeln" und höhere "Angestellte" ein riesiges Vermögen scheffeln, von dem solide "Nobel-Prostituierte" nur träumen können. Auch wenn sie noch so schön und auch ehrlich sind.....
Mein persönliches Fazit: Mir ist es egal wer im Sport, auch beim Kicken gewinnt. Ich schaue kein TV mehr und kaufe seit Jahrzehnten keine politisch gelenkten und indoktrinierende Zeitungen oder Magazine und werde nie politische Parteien bewerben. Höchstens kritisieren....

VORSICHT! Der Inhalt dieses Blogs könnte Spuren von Satire, Sarkasmus und Ironie enthalten. 

Samstag, 17. Februar 2018

Ein "deutscher oder osmanischer Volksheld"?

Einer der "philosophischen" Sätze, mit denen man als vorher kaum beachteter Journalist vielleicht sogar für den Pulitzer- oder gar Friedensnobelpreis vorgeschlagen wird: 
"Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite".
Ist natürlich nur Satire, die den Doppelstaatsbürger Deniz Yücel in die internationalen Gazetten brachte. Aber wehe wenn solche Sätze von rechten Politikern stammen würden. Da würde der Bundes-WauWau VdB natürlich knurren und die nikotinverfärbten Zähne fletschen.
Was knurrte der Oberlehrer kürzlich zu einer satirisch gemeinten Äußerungen von "HC Drache" gegen den ORF und seinem "Star-Moderator" Armin Wolf?
"Nur wenn jemand Satire hinschreibt, muss es noch lange nicht Satire sein". Stimmt, Herr nichtgrüner Grüner! Sogar satirische TV-Shows verzichten seit längerer Zeit auf Satire und tarnen "Hass-Parolen" mit einem Satire-Mäntelchen. Besonders seit ehemalige Linke zu "rechten, ungebildeten Deppen" und "Nazis" mutieren indem sie die AfD oder FPÖ wählen....

Samstag, 10. Februar 2018

Die ANTIFA fordert....

Dass Menschen mit blauen Augen in der Öffentlichkeit sofort braune Sonnenbrillen tragen sollen! Auch nachts, in Räumen und sogar beim Beischlaf...

Mittwoch, 7. Februar 2018

Liebe Vergewaltiger und perverse Sadisten! Hier ein empfehlenswerter Tipp!

Da lese ich: Lust durch Sauerstoffmangel ist die häufigste Ursache für autoerotische Todesfälle. 
Das wäre doch was für euch! Sogar der amerikanische Serien-Star und bekannte Schauspieler David Carradine huldigte dieser sexuell aufregenden Lust.  
SEXperten gehen bei bei seinem Tod in einem Hotel in Bangkok von einem Unfall während eines autoerotischen Erstickungsspielchens aus. 
Wäre doch geil mal auf was neues umzusteigen, liebe Perverslinge und narzisstische Psychopathen? Quält euch doch mal selbst! 

Dienstag, 6. Februar 2018

"Abschiebung": 375 Kilometer?

Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) setzt bei Abschiebungen weiter auf Tempo. In einer Blitzaktion wurde am Wochenende jener mutmaßliche Islamist zurück nach Bosnien gebracht, der im Dezember einen Anschlag auf einen Weihnachtsmarkt in Graz geplant hatte. Der Top-Anwalt des 26-Jährigen will nun dagegen vorgehen......(Krone.at)
PS: Von Graz nach Banja Luka (Bosnien) könnte man auch mit dem Fahrrad fahren: Die Route beträgt 375 km.... 
PPS: Wer zahlt wohl den "Top-Anwalt"? Der Mindestsicherung-Bezieher?

Härtere Strafen bei Gewalt-und Sexualstraftaten? Bringt nichts....

meinen linksorientierte Politiker und "Star-Experten". Ihre Argumentation lautet u.a.:
"Mehr Härte schreckt Sexual-Straftäter nicht ab" oder "„Keine Strafe, egal wie hoch, kann das Leid der Opfer lindern.“ Eine befragte "Expertin" meinte in der ZIB 2 "...auch die Todesstrafe in den USA schreckt Mörder nicht ab".
Können diese befragten "Fachleute"in die Zukunft sehen? Oder gar in die Gehirne von Vergewaltigern, die vielleicht wegen der drohenden Todesstrafe doch vor einem Mord zurücksteckten?
Angeklagte Sexualverbrecher würden ihre Mordgedanken und Planungen natürlich nicht vor Gericht zugeben, also ist das nur ein spekulatives "in eine Kristallkugel schauen"", mehr nicht.
Liebe Experten, etwas sehr habt ihr wissentlich übersehen: Todeskandidaten kommen nicht mehr raus, sind keine Gefährdung der Gesellschaft.
Was eine Erhöhung der Strafsätze für Gewalt- und Sexualdelikte Österreich bringen würde? Der Täter wird länger von der Öffentlichkeit ferngehalten! Ehemalige Opfer haben länger Zeit das schreckliche Geschehen wenigstens etwas zu verarbeiten und müssen keine Angst haben, nach relativ kurzer Zeit ihre Peiniger wieder auf der Straße oder in einem Café zu begegnen.
In einigen Bundesstaaten der USA kann man schon für eine Vergewaltigung 30-40 Jahre ausfassen. Pro Vergewaltigung! Bei mehreren Delikten wird munter multipliziert! Da können auch ein paar hundert Jahre unter dem Strich zusammenkommen und die Verurteilten können maximal Zellengenossen vergewaltigen, aber nicht mehr Kinder und Frauen.
Lebenslang sollte überhaupt aus dem Strafgesetz gestrichen und durch eine Höchststrafe von 30-40 Jahre ersetzt werden. Pro Delikt, wie bzw. in Texas. Denn die allerwenigsten Lebenslangen sitzen auch ein Leben lang. Manche kommen sogar schon nach 15 Jahren frei. Siehe Jack Unterweger.... 
 

Der "Strichfilosof" im neuen NEWS:

Ganze Story auf   NEWS.at Quelle: BoD.de Über das Buch Die ungewöhnliche Biografie eines nicht alltäglichen Autors,...